Skip to main content

Deutschlandweite Write-Ins

Nach dem Kohlekonsens Anfang des Jahres ist das Klimapaket der Bundesregierung die n├Ąchste Beleidigung f├╝r alle Menschen, die sich f├╝r eine lebenswerte Zukunft einsetzen. Es f├Ârdert genau die ├ľkonomie, die unseren Planeten, das Klima zerst├Ârt und die Menschen ausbeutet und die Menschheit in diese Krise gebracht hat. Es zeigt uns, dass die Regierung unsere Zukunft nicht retten wird. Es zeigt auch, dass nur wenn wir selbst anfangen, Antworten auf die Klimakrise zu formulieren, Ma├čnahmen entstehen k├Ânnen, die den Schutz von Mensch und Natur h├Âher werten als die Profite von Konzernen. Doch die letzten Monate haben nicht nur gezeigt, dass die Bundesregierung nicht in der Lage ist die notwendigen Ma├čnahmen zu formulieren und umzusetzen. Sie haben auch gezeigt, dass Millionen von Menschen sich Geh├Âr verschaffen und gemeinsam bereit sind zu streiken. Wir m├╝ssen also unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen. Das wird ein langer und beschwerlicher Weg mit vielen Diskussionen und Widerspr├╝chen, die ausgehalten und ├╝berbr├╝ckt werden m├╝ssen. Ein Weg hin zu einer Gesellschaft, in der wir Entscheidungen gemeinsam treffen, in der die Stimmen der Betroffenen besonders ber├╝cksichtigt werden, in der die Grenzen der Natur gewahrt werden, in der Menschen nicht mehr ausgebeutet werden, einer Welt des guten Lebens f├╝r alle Menschen.

Einer der vielen Schritte auf diesem Weg ist konkrete n├Ąchste Schritte zu formulieren. Wir brauchen Ma├čnahmen, die die Treibhausgasemissionen massiv reduzieren und die soziale und globale Gerechtigkeit massiv erh├Âhen. Doch welche sind das? Welche gibt es schon? Welche m├╝ssen wir anpassen, damit sie unsere Werte widerspiegeln?

Diese Diskussion wollen wir mit euch bei dem Write-In f├╝hren. Wir laden euch deshalb ein, gemeinsam und im Angesicht des gescheiterten Klimakabinetts der Bundesregierung an sozial gerechten Ma├čnahmen zu arbeiten, die notwendig sind, um unter 1,5 Grad globaler Erw├Ąrmung zu bleiben. In einem offenen und basisdemokratischen Prozess werden wir Ma├čnahmen f├╝r die Bereiche Mobilit├Ąt, Energie, Produktion und Reproduktion, globale Gerechtigkeit, Wohn- und Raumplanung und Landwirtschaft erarbeiten.Im ersten Schritt wird dabei eine gro├če Sammlung sinnvoller Ma├čnahmen entstehen. Diese k├Ânnen wir weiterentwickeln und daraus als Soziale Bewegungen eine gemeinsame Vision erarbeiten, einfordern und umsetzen.

Weblink

Published on

10 placemarks 117 views 1 view/24h

Permalink

Embed Code

x px